About us

Wir sind eine Gruppe junger Menschen, die der Überzeugung ist, dass Jugendpartizipation nicht nur ein essentieller Bestandteil einer funktionierenden Demokratie, sondern ferner einer wertegeleiteten Außen- und Sicherheitspolitik ist und sein muss. Hierzu gehört für uns die Umsetzung der Agenda des VN-Sicherheitsrats zu Jugend, Frieden und Sicherheit sowohl im nationalen als auch internationalen Rahmen. Deutschland hinkt auf bundespolitischer Ebene in der Implementierung jedoch hinterher – und das möchten wir ändern!

Wir, das sind junge Ehrenamtliche, die ihre langjährige Erfahrung aus der Arbeit in und mit verschiedensten Jugendverbänden und -organisationen sowie internationalen Ehrenämtern einbringen. Auch unsere beruflichen und universitären Hintergründe sind vielfältig – doch eines haben wir gemeinsam: wir brennen für jugendpolitische Themen und Jugendpartizipation auf Augenhöhe.


Der Vorstand

Carolina Claus

Ich bin Caro, 30 Jahre alt und habe vor Kurzem meine Promotion an der Uni in Flensburg abgeschlossen. Hier habe ich mich mit dem Thema Bildungsgerechtigkeit in international vergleichender Perspektive beschäftigt. Passend dazu habe ich mich im Ehrenamt in den vergangenen 10 Jahren vor allem in der internationalen Jugendarbeit engagiert, war hier auf verschiedenen Ebenen in der Kreissportjugend Flensburg, der Landessportjugend S.-H. sowie der Deutschen Sportjugend ebenso aktiv wie im Landesjugendring S.-H. Dabei habe ich mich insbesondere für die Themen Bildungs- und Geschlechtergerechtigkeit sowie Mentale Gesundheit und Demokratiestärkung eingesetzt und durfte das im Jahr 2022 auch als Co-Vorsitzende des G7-Jugendgipfels tun. Nun freue ich mich, gemeinsam mit den anderen zu den Themen Frieden und Sicherheit zu arbeiten!

Benjamin Günther

Moin! Ich heiße Benjamin, bin 31 Jahre alt und bin seit 2022 als Projektmanager beim Goethe-Institut tätig. Ich bin seit 2015 in der internationalen Jugendarbeit aktiv und kam sowohl während meiner Zeit in der Außenvertretung des Deutschen Nationalkomitees für Internationale Jugendarbeit als auch im Vorstand des Europäischen Jugendforums mit dem Thema YPS in Berührung. Durch meine Tätigkeit in der interregionalen Zusammenarbeit mit Jugendverbänden aus zahlreichen Weltregionen kam ich schon früh mit der YPS-Agenda in Berührung und bin seit dem russischen Überfall auf die Ukraine im Jahr 2022 noch viel stärker mit dieser Thematik befasst. In meiner Freizeit spiele ich Gitarre, diverse Brettspiele oder bin als Läufer unterwegs.

Antonia Kuhn

Hi! Mein Name ist Antonia, ich bin 29 Jahre alt und schließe derzeit mein Rechtsreferendariat bei UNHCR in Nairobi ab. Jugend, Frieden und Sicherheit ist schon seit meiner Zeit als Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung 2018 ein Herzensthema für mich – und leider ist das Thema spätestens seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine aktueller denn je. Wenn ich nicht gerade über Krieg und Frieden nachdenke, bin ich am liebsten mit dem Zug unterwegs quer durch Europa.